Ein Elektroauto (auch) im Winter

von | 02.01.2024

Die kalte Jahreszeit stellt Elektroautofahrer vor besondere Herausforderungen. Doch, anstatt die winterlichen Bedingungen als Hindernis zu betrachten, können wir die Vorteile der Elektromobilität gerade in dieser Zeit nutzen.

Gemeinsamkeiten von Elektroautos und Verbrennern

Wie bei konventionellen Fahrzeugen müssen auch Elektroautos im Herbst auf die winterlichen Bedingungen vorbereitet werden. Reifen, Spritzwasser und Kühlwasser sollten angepasst werden, und der Tank bzw. die Batterie sollte voll sein, um mögliche Staus ohne Unterkühlung zu überstehen.

Unterscheidungsmerkmale

Bei niedrigen Temperaturen verringert sich die Reichweite von Elektroautos um etwa 10-30 %, bedingt durch den erhöhten Innenwiderstand der Batterie (selbst gemessen ~20 % bei -15 °C). Jedoch können wir diese Einschränkungen mit klugen Maßnahmen minimieren. Heizungen von Elektroautos reagieren schneller, so dass sich der Fahrgastraum schneller erwärmt.

  • Vorkonditionieren der Batterie: Eine effiziente Batterie arbeitet bei Temperaturen zwischen +20°C und +40°C und sollte vor dem Laden vortemperiert werden, um Lade- und Zeitverluste zu vermeiden.
  • Optimale Fahrtplanung: Vermeiden Sie mehrere kurze Fahrten hintereinander, um häufiges Temperieren der Batterie zu vermeiden. Konditionieren Sie Ihr Elektroauto, wenn möglich, mit der Wallbox in einer Garage einfach per App oder während der Fahrt durch Ladezielvorgabe im Navigationssystem. Laden Sie nach Möglichkeit unterwegs, um von einer bereits temperierten Batterie zu profitieren. Eine topographisch intelligente und kurze Routenführung verringert den Energieverbrauch.
  • Nachhaltiger Fahrstil: Ein vorausschauendes Fahren ermöglicht einen gleichmäßigen Fahrstil, starke Beschleunigungsvorgänge machen nur für das Überholen Sinn. Die Reichweite eines E-Autos kann oft auch durch spezielle Fahr- oder Rekuperationsprogramme (z.B. Eco) gesteigert werden. Das Laden der Batterie direkt im Anschluss an eine längere Fahrt trägt zur effizienten Nutzung des Elektroautos im Winter bei.
  • Fahrgastzellen-Heizung: Vorkonditionieren an der Wallbox reduziert zudem die Reichweitenverluste und steigert den Fahrkomfort. Eine Sitz- und Lenkradheizung können die normale Heizung unterstützen oder sogar ersetzen. Fahrzeuge mit einer Wärmepumpe sind im Winter im Vorteil, da sie die Reichweite beim Heizen weniger beeinträchtigt.
  • Empfehlung des ADAC: Generell rät der ADAC unabhängig von der Antriebsart, die Verkehrslage zu beobachten, genügend Reserven in Batterie oder Tank sowie beispielsweise eine Decke im Fahrzeug zu haben.

Auszug aus der ACE Lenkrad (06/2023)

Typische Verbraucher im Winterpro StundeReichweitenverlust pro Stunde
Elektromotor15-25 kWh
Heizung (aufheizen)2,00 kWhbis zu 15 km
Heizung (Temperatur halten)0,75 kWhetwa 3-5 km
Heckscheibenheizung0,15 kWhunter 1 km
Scheinwerfer (min.)0,03 kWhunter 200 Meter
Scheinwerfer (max.)0,13 kWhunter 1 km
Nebelschlussleuchte0,04 kWhunter 500 Meter
Lüftung (min.)0,05 kWhunter 500 Meter
Lüftung (max.)0,25 kWhunter 2 km
Sitzheizung0,10 kWhunter 1 km
Lenkradheizung0,05 kWhunter 500 Meter
Heizbarer Außenspiegel0,03 kWhunter 200 Meter

Energietipp

Ein Elektroauto ist inzwischen ein vollwertiger Ersatz für ein Verbrenner-Fahrzeug. Wenn das E-Auto unter Einsatz von regenerativem Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage und/oder aus Ökostrom geladen wird, kann es den CO₂-Ausstoß im Betrieb um 100 % reduzieren. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.

Quellen

[1] Constantin Hack/ ACE Lenkrad 6/2023, Was tut, wenn der Winter kommt?, https://www.ace.de/epaper/al2023/ace-lenkrad-2023-23-06-aboep.pdf, 06.2023 / Zugriff 18.12.2023
[2] Wolfgang Rudschies / ADAC Elektroauto im Winter: So massiv sinkt die Reichweite bei Kälte, https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/ elektromobilitaet/info/elektroauto-reichweite-winter/#kaeltetest-keine-angst-vor-dem-stau, 01.03.2022 / Zugriff 18.12.2023

Du hast eine Idee für einen Artikel über ein interessantes Thema oder willst einen Energiegedanken schreiben? Hier findest Du unsere Vorlage. Um die Vorlage zu verwenden, kannst Du sie entweder unter "Datei > Herunterladen" in allen gängigen Formaten downloaden oder Du meldest Dich mit Deinem Google-Konto an, klickst auf "Datei > Kopie erstellen" und bearbeitest das Dokument online.

Du willst mehr erfahren?

Wenn Du mehr darüber erfahren willst, wie wir die Klimaziele in unserer Gemeinde mitgestalten können, komm zu unserem Stammtisch.

Auswahl einer Wallbox

Auswahl einer Wallbox

Wenn man ein E-Auto besitzt, grübelt man über kurz oder lang wie dieses optimal geladen werden soll, da die Hersteller meist nur ein...