Balkon Solar – Die Energiequelle für jeden Haushalt

von | 01.04.2023

Der Strompreis steigt, und durch Homeoffice auch der Verbrauch. Doch was ist, wenn man keine Möglichkeit hat, eine große Photovoltaikanlage auf dem Dach zu installieren? Für diese Fälle kann eine Balkon-Solaranlage die Lösung sein. Ein Balkonkraftwerk, auch bekannt als Stecker Solar oder Balkon Solar, ist eine kleine Photovoltaikanlage, die auf Terrasse oder Balkon installiert werden kann.

Mit den aktuell erlaubten bis zu 600 W, die ein Balkonkraftwerk einspeisen darf, kann tagsüber der Strombedarf von Kühl- und Gefrierschrank, Fernseher und Laptop gedeckt oder der von Großverbrauchern wie Herd oder Waschmaschine zumindest reduziert werden.  Mit dem Stecker-Solar-Simulator der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (https://solar.htw-berlin.de/rechner/stecker-solar-simulator) lassen sich sehr schnell die individuellen Kosten und Einsparungen berechnen.

Als Mieter sollten Sie, vor der Installation eines Balkonkraftwerkes, Ihren Vermieter informieren. Unter https://balkon.solar/musterbrief finden Sie einen Musterbrief. Sind Sie Vermieter in einer Eigentümergemeinschaft, so finden Sie unter https://balkon.solar/wegantrag einen Musterantrag für die nächste Eigentümerversammlung, um die Nutzung von Balkonkraftwerken grundsätzlich zu regeln.

Ansonsten ist für das Balkonkraftwerk keine spezielle Installation notwendig. Man kann das Balkonkraftwerk einfach in die nächste Steckdose stecken und sofort mit der Stromerzeugung beginnen.  Der lokale Stromnetzbetreiber, in der Gemeinde Tacherting die EGTF bzw. das Bayernwerk, ist über die Installation zu informieren, verbieten kann er die Nutzung aber nicht. Falls Ihr Stromzähler noch keine Rücklaufsperre hat, muss dieser durch einen neuen Zähler ersetzt werden. Die Bundesnetzagentur fordert zudem eine Registrierung im Marktstammdatenregister.

Fazit: Balkonkraftwerke sind eine praktische und effektive Möglichkeit, um auch ohne großes Dach eine erneuerbare Energiequelle zu nutzen. Mit geringen Anschaffungskosten und einer einfachen Installation ist ein Balkonkraftwerk für jeden Haushalt eine Option. Wer sich für Balkonkraftwerke interessiert, sollte den Stecker-Solar-Simulator der HTW Berlin nutzen, um die individuellen Kosten und Einsparungen zu berechnen.

Energietipp des Monats

Laden Sie Geräte mit Akku tagsüber bei Sonne und nutzen Sie diese Abends ohne angeschlossenes Ladegerät. So können Sie auch ohne Stromspeicher Ihre Eigenstromnutzung erhöhen.

Quellen

Vortrag des Verein Balkon Solar, Freiburg https://balkon.solar/
Pressemitteilung: Sonnenkraftwerk für den Balkon https://www.energieagentur-suedost.bayern/bau-energiefachleute/2023_03_24_PM_Sonnen-Kraftwerk_fuer_den_Balkon_Hallo_Nachbar.pdf.pdf der Energieagentur Südostbayern GmbH

Du hast eine Idee für einen Artikel über ein interessantes Thema oder willst einen Energiegedanken schreiben? Hier findest Du unsere Vorlage. Um die Vorlage zu verwenden, kannst Du sie entweder unter "Datei > Herunterladen" in allen gängigen Formaten downloaden oder Du meldest Dich mit Deinem Google-Konto an, klickst auf "Datei > Kopie erstellen" und bearbeitest das Dokument online.

Du willst mehr erfahren?

Wenn Du mehr darüber erfahren willst, wie wir die Klimaziele in unserer Gemeinde mitgestalten können, komm zu unserem Stammtisch.

Auswahl einer Wallbox

Auswahl einer Wallbox

Wenn man ein E-Auto besitzt, grübelt man über kurz oder lang wie dieses optimal geladen werden soll, da die Hersteller meist nur ein...

Flexible Stromtarife

Flexible Stromtarife

Auch ohne eigene PV von der Energiewende profitieren Aktuell verpflichtet der Gesetzgeber Stromlieferanten mit mehr als 100.000...